Holsteiner Katenschinken - Entstehung
Herkömmlich wurde Fleisch für eine längere Haltbarkeit an der Luft getrocknet. Da die hohe Luftfeuchtigkeit die Trocknung von Fleisch erschwerte, wurde der Schinken über die offene Feuerstelle in den Rauch gehängt. Somit steht die Wiege des traditionellen Holsteiner Katenschinkens in der Wohnstube der frühen Siedler Schleswig-Holsteins.

Bereits Anfang des 17. Jahrhunderts entwickelte der damalige Landesherr, Christian IV. von Dänemark, eine besondere Vorliebe für Holsteiner Katenschinken. Schon bald war die Spezialität aus dem Rauch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Gut ein Jahrhundert später suchte sich der geräucherte Exportschlager über Land und Meer seinen Weg bis in ferne Länder.